Praxis Christa Born Heilpraktikerin

Kontakt Anfahrt Praxisteam / Räume Aktuelles Patientenberichte


* Willkommen

* Ihr erster Termin

* Diagnose:

* Dunkelfeld-Diagnostik

* Autonome Regulationsdiagnostik

* Laboruntersuchungen

Therapien:

* Darmsanierung

* Entgiftung und Schwermetallausleitung

* Cellsymbiosistherapie

* Chelat-Therapie

* Mitochondrien-Therapie

* Me2.vie-Systemtherapie

* Colon-Hydro-Therapie

* Homöopathie

* Heilpflanzen

* Orthomolek. Therapie

* Natürliche Hormontherapie

* Psychokinesiologie

* Functional Medicine

* Mentalfeldtherapie

* Schmerzpunkttherapie

* Atlas-Therapie

* Dorn-Therapie

* Ernährungsberatung

* Säure-Basen-Haushalt

* Anthroposophische Heilmittel

* Misteltherapie

* Rhythmische Massage

* Chirophonetik

* Blütenessenzen

* Raucherentwöhnung



* Behandlungskosten



* Links



* Impressum

Blütenessenzen


Blütenessenzen sind feinstoffliche Flüssigextrakte, die eingesetzt werden um tiefgreifende Themen des emotionalen Wohlbefindens, der seelischen Entwicklung und der körperlich-geistigen Gesundheit anzusprechen. Während die Anwendung von Blumen und Blüten als Heilmittel viele Vorläufer in der Vergangenheit hat wurde die exakte Anwendung von Blütenessenzen für ganz spezifische Gefühlszustände, Denk- und Verhaltensmuster erstmals um 1930 von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt.

Im allgemeinen werden Blütenessenzen aus wildwachsenden Blüten oder natürlich angebauten Gartenblüten in einer Schale mit Quellwasser als Sonnenauszug zubereitet. Dieser Sonnenauszug wird dann weiter verdünnt, energetisiert und mit Weinbrand konserviert.

Wie homöopathische Heilmittel wirken Blütenessenzen aufgrund ihrer Schwingungen. Physikalisch gesehen sind sie hochverdünnt, als energetisierte Substanzen weisen sie jedoch feinstoffliche Kräfte auf und tragen die spezifischen Energiemuster der jeweiligen Pflanze in sich. Blütenessenzen wirken durch die verschiedenen menschlichen Energiefelder, die wiederum das mentale, emotionale und körperliche Wohlbefinden beeinflussen.