Praxis Christa Born Heilpraktikerin

Kontakt Anfahrt Praxisteam / Räume Aktuelles Patientenberichte


* Willkommen

* Ihr erster Termin

* Diagnose:

* Dunkelfeld-Diagnostik

* Autonome Regulationsdiagnostik

* Laboruntersuchungen

Therapien:

* Darmsanierung

* Entgiftung und Schwermetallausleitung

* Cellsymbiosistherapie

* Chelat-Therapie

* Mitochondrien-Therapie

* Me2.vie-Systemtherapie

* Colon-Hydro-Therapie

* Homöopathie

* Heilpflanzen

* Orthomolek. Therapie

* Natürliche Hormontherapie

* Psychokinesiologie

* Functional Medicine

* Mentalfeldtherapie

* Schmerzpunkttherapie

* Atlas-Therapie

* Dorn-Therapie

* Ernährungsberatung

* Säure-Basen-Haushalt

* Anthroposophische Heilmittel

* Misteltherapie

* Rhythmische Massage

* Chirophonetik

* Blütenessenzen

* Raucherentwöhnung



* Behandlungskosten



* Links



* Impressum

me2.vie- die mitochondriale Systemtherapie

Mitochondrien sind die Kraftwerke in unseren Zellen, die für die körpereigene Energiegewinnung zuständig sind. Ist der komplexe Stoffwechselvorgang in den Mitochondrien gestört, so können langsam und schleichend verschiedene chronische Erkrankungen und unterschiedliche Beschwerdebilder entstehen.

Auf der Suche nach Möglichkeiten, fehlerhafte Zell-Regenerationsprozesse wieder zu normalisieren, führten Forschungsergebnisse aus der Praxis schließlich zur Entwicklung einer hochmodernen Behandlungsmethode: der me2.vie-Systemtherapie.



me2.vie ist eine neuartige bioenergetische Behandlungsmethode, die unmittelbar in den körpereigenen Stoffwechsel eingreift und zelluläre Regulationsprozesse in Gang bringen soll. Hochfrequente Ströme mit rasch wechselnder Frequenz und Intensität werden dazu über große leitfähige Energie-Applikatoren durch den Körper geleitet. Da jeder Patient einen unterschiedlich hohen Energiebedarf hat, kann während der etwa 50-minütigen Behandlung die Intensität stets an das jeweilige Energieniveau angepasst werden.

Um eine gute Regeneration der Mitochondrien zu erzielen, wird während der me2.vie-Behandlung zeitgleich die optimale zelluläre Versorgung durch die hochdosierte Gabe von biologischen Wirkstoffen und Vitalstoff-Infusionen angestrebt.

me2.vie hat das Ziel, eine deutlich erhöhte zelluläre Aufnahmefähigkeit zu ermöglichen, sowie für einen verbesserten Abtransport von Giftstoffen und Stoffwechselabfällen zu sorgen. So kann die Wirkung von gleichzeitig angewendeten Infusionen, Injektionen und auch oral verabreichten Mitteln deutlich verbessert werden.



Die meisten Patienten spüren ein angenehmes Kribbeln und beschreiben die Behandlung als entspannend. Nach der Behandlung fühlen sich viele Patienten erfrischt und vital. Aber auch Müdigkeit kann eine erwünschte Reaktion auf die Zellregulation sein.

In diesen Fällen kann die me2.vie-Systemtherapie hilfreich sein:
  • allgemeine Stoffwechselaktivierung
  • Atemwegserkrankungen
  • Akute und chronische Schmerzen
  • Belastung durch Umweltgifte
  • Bluthochdruck
  • Borreliose
  • Burn-out, Erschöpfung und Depression
  • Darmprobleme, wie z. B. Reizdarm
  • Durchblutungsstörungen
  • Fibromyalgie
  • Neurodermitis / Hauterkrankungen
  • Nervenschädigungen wie M. Parkinson oder MS
  • Polyneuropathien
  • Restless Legs
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Stresszustände
  • Sportliche Leistungssteigerung
  • Störungen des Lymphsystems
  • Tinnitus
  • Wundheilungsstörungen
  • Erkrankungen bedingt durch mitochondriale Dysfunktion

Ablauf der Behandlung:

Die me2.vie-Behandlung wird in entspannter Position im Sitzen oder Liegen auf einem bequemen Relaxsessel durchgeführt. Es werden je nach Krankheitsbild an unterschiedlichen Körperregionen Applikatoren aufgelegt, für eine Ganzkörperbehandlung z.B. an den Fußsohlen, Unterarmen und Nacken. Nach dem Fixieren der Applikatoren kann das entsprechende Programm ausgewählt und gestartet werden. Eine speziell für den Patienten ausgewählte intravenöse Vitalstoff-Infusion kommt in der Regel zeitgleich zum Einsatz.

Die Behandlung wird von den Patienten allgemein als sehr angenehm, vitalisierend und entspannend empfunden. Um den Abtransport von Stoffwechselmetaboliten zu unterstützen sollte nach der Behandlung reichlich stilles Wasser getrunken werden.

Bei den meisten Beschwerden sind 2-3 Behandlungen pro Woche wünschenswert. Erfahrungsgemäß sind 8-12 Behandlungen erforderlich, um ein Ergebnis zu erreichen.

Weitere Informationen siehe:
* Cellsymbiosistherapie
* Chelat-Therapie
* Mitochondrientherapie

Diese Behandlungsmethode ist eine naturheilkundliche Erfahrungstherapie, die nicht zu den anerkannten Methoden der Schulmedizin gehört. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen, sowie Indikationen des vorgestellten Verfahrens beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungswerten dieser Therapie.