Praxis Christa Born Heilpraktikerin

Kontakt Anfahrt Praxisteam / Räume Aktuelles Patientenberichte


* Willkommen

* Ihr erster Termin

* Diagnose:

* Dunkelfeld-Diagnostik

* Autonome Regulationsdiagnostik

* Laboruntersuchungen

Therapien:

* Darmsanierung

* Entgiftung und Schwermetallausleitung

* Cellsymbiosistherapie

* Chelat-Therapie

* Mitochondrien-Therapie

* Me2.vie-Systemtherapie

* Colon-Hydro-Therapie

* Homöopathie

* Heilpflanzen

* Orthomolek. Therapie

* Natürliche Hormontherapie

* Psychokinesiologie

* Functional Medicine

* Mentalfeldtherapie

* Schmerzpunkttherapie

* Atlas-Therapie

* Dorn-Therapie

* Ernährungsberatung

* Säure-Basen-Haushalt

* Anthroposophische Heilmittel

* Misteltherapie

* Rhythmische Massage

* Chirophonetik

* Blütenessenzen

* Raucherentwöhnung



* Behandlungskosten



* Links



* Impressum

Raucherentwöhnung


Was es so schwer macht, einfach so mit dem Rauchen aufzuhören
Es gibt sogenannte Glaubenssätze wie:

  • das Rauchen ist mir eine vertraute Gewohnheit

  • ohne Zigaretten kann ich nicht entspannen

  • wenn ich mit dem Rauchen aufhöre, werde ich fett

  • die Angst, wieder zu versagen, wieder rückfällig zu werden

  • die Angst, nicht mehr dazuzugehören oder kein Kommunikationsmittel zu haben

  • die Angst, den alltäglichen Stress nicht auszuhalten.



  • Die Behandlung
    Am wirkungsvollsten zeigt sich eine Behandlung die zum einen auf natürliche Weise die körperlichen Entzugserscheinungen nicht aufkommen läßt durch die Unterstützung mit bestimmten Aminosäuren, Mineralstoffen und Vitaminen und zum anderen die seelische Ebene miterfasst.

    Ohne die unbewußte Seite des Rauchverlanges dazuzunehmen, läßt sich ein nachhaltiger Erfolg kaum erreichen.

    So wird nach einem Vorgespräch der persönliche einschränkende Glaubenssatz ( siehe Beispiele oben ) oder auch mehrere, herausgefunden. Auf Wunsch kann direkt mit der Behandlung begonnen werden. Die Stärke des Suchtverlangens wird individuell eingestuft. Mittels Klopfakkupunktur werden entsprechende Akkupunkturpunkte beklopft und dabei immer wieder das seelische Thema erwähnt. Der Glaubenssatz, der dem Wunsch mit dem Rauchen aufzuhören entgegen steht, löst sich mit dieser Methode auf. Die seelischen Themen, die mit dem jeweiligen Satz einhergingen, sind mit Hilfe der Klopfakkupunktur nun kein Hindernis mehr.
    Nach dem ersten Behandlungstermin sind zwei bis drei weitere Termine vorgesehen, um die erste rauchfreie Zeit zu begleiten.